Ein Sprung zum Sieg

Es gab viele Sprungschanzen zu bewundern.

Sie sehen von links: Kammerpräsident Dr.-Ing. Horst Lenz, Preisträgerin Alisea Delara Umlauff, Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig, Barbara Mathea (Abteilungsleiterin im Bildungsministerium), Dipl.-Ing. (FH) Katharina Häuser (Beratende Ingenieurin), Dr.-Ing. Uwe Angnes (Kammervizepräsident).

Sie sehen von links: Dr.-Ing. Horst Lenz, Marcel Michel, Barbara Mathea, Dipl.-Ing. (FH) Katharina Häuser.

… gelang der Fünftklässlerin Alisea Delara Umlauff mit Ihrem Modell „Wolkenkratzer“ von der Realschule plus Kusel mit gemeinsamer Orientierungsstufe Siebenpfeiffer Gymnasium Kusel und dem Neuntklässler Marcel Michel mit seinem Modell „High and Wide“ von der Realschule plus in Kusel, beim diesjährigen Schülerwettbewerb ideensprINGen. Beide Erstplatzierten punkteten in den Kategorien Gestaltung, Originalität und Verarbeitung Ihres Modells einer Skisprungschanze und dürfen sich über jeweils 250,00 Euro Preisgeld freuen.

Überreicht wurden die Preise von Kammerpräsident Dr.-Ing. Horst Lenz, Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig und den Jurymitgliedern.

Die Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz gratuliert allen Gewinnern und allen Teilnehmern des Schülerwettbewerbs ideensprINGen und freut sich auf die nächste Runde nach den Sommerferien.

Links:

 „Bad Marienberger Schüler punkten mit Kreativität beim Landeswettbewerb”
(Quelle: WW-Kurier vom 10.04.2017)

 „Wettbewerb: Ingenieurkammer zeichnet in Mainz Schüler-Modelle von Skisprungschanzen aus”
(Quelle: Allgemeine Zeitung 11.04.2017)