|  | Impressum + Datenschutz | Kontakt

Realschule plus Kusel wieder mit "Weitblick" dabei

Frau Corbier von der Realschule plus in Kusel mit einem Modell der ersten Alterskategorie

29 Modelle brachte Frau Corbier am Abgabetag in die Geschäftsstelle der Kammer

Neunundzwanzig Türme brachte Frau Corbier von der Realschule plus Kusel heute zum Abgabeschluss des Schülerwettbewerbs „Weitblick“ in die Geschäftsstelle der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz. Gemeinsam mit ihrer Kollegin, Frau Benner nimmt sie seit dem ersten Wettbewerb „Brücken verbinden 2007“ am Wettbewerb für junge Ingenieurtalente teil.

Die Realschule plus ist wieder mit allen Klassenstufen von der fünften bis zur zehnten Klasse vertreten. Viele Schülerinnen und Schüler sind bereits zum wiederholten Male dabei. So auch Mika Müller, der 2014 den ersten Preis seiner Altersgruppe mit dem Achterbahn-Modell „Skyfall“ gewann. Joshua Schwab, der 2013 mit seinem Modell „Europabrücke“ einen vierten Preis in der ersten Alterskategorie gewann, nimmt beim diesjährigen Wettbewerb schon in der älteren Gruppe teil.

Wir bedanken uns bei der Realschule plus Kusel für ihre langjährige engagierte Teilnahme an unserem Wettbewerb und drücken ganz fest die Daumen für die Preisverleihung, die am 20. März 2015 im ZDF-Konferenzzentrum in Mainz stattfindet.