TalkING auf der Air Base Ramstein

Am 29. Juni 2022 fand die neue talkING-Runde auf der Air Base der amerikanischen Armee in Ramstein statt. Mit dem Reisebus ging es zur Rundfahrt auf dem gut bewachten Areal der Streitkräfte - eine ganz eigene Welt, die sich der Besuchergruppe hier bot.

Vorbei an den Unterkünften der Militärs, den Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Arztpraxen, Freizeitzentren und Schulen ging es für die Gruppe zum Flugplatz. Nach einem Stopp an der tragischen Unfallstelle des Absturzes im Jahre 1988 fuhr der Bus zum Rollfeld mit den beeindruckenden Transportmaschinen. Hier durfte die Kammergruppe aussteigen und das zweitgrößte Transportflugzeug der USA, eine Boeing C-17 Globemaster, besichtigen.

Ein unfassbar großer Laderaum und das enge Cockpit mit einer unüberschaubaren Anzahl an Knöpfen ließen alle staunen. Dies war auch der einzige Zeitpunkt an dem das Fotografieren erlaubt war, so dass es sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nehmen ließen, selbst auf dem Pilotensessel Platz zu nehmen und den Moment in einem Foto festzuhalten.

Im Anschluss an die Tour ging es zum gemeinsamen Mittagessen und kollegialen Austausch. Kammerpräsident Dr. Horst Lenz nutzte die Gelegenheit, um den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Kammer kurz vorzustellen und Themen der Berufspolitik anzusprechen. Die anschließenden Gespräche unter den Ingenieurinnen und Ingenieuren beim Essen rundeten die Veranstaltung ab.

 

 

V.l.: Vizepräsidentin Dipl.-Ing. (FH) Wilhelmina Katzschmann, stv. Kammergeschäftsführer Sebastian Stujke, Kammerpräsident Dr.-Ing. Horst Lenz und Kammergeschäftsführer Martin Böhme.
Die Ausflugsteilnehmerinnen und -Teilnehmer besichtigen die Boeing C-17 Globemaster, das zweitgrößte Transport¬flugzeug der USA

Zurück