QUALITÄT - Made in Germany

Auch in diesem Jahr laden wir Sie sehr herzlich zum traditionellen Symposium der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz ein. Die Veranstaltung findet am 21. November 2017 um 18.00 Uhr im ZDF-Konferenzzentrum in Mainz statt.

Unter dem Motto „Qualität Made in Germany“ wird der Wirtschaftsstandort Deutschland thematisiert, an dem die Qualität der Produktion sowie Innovationskraft und Unternehmerverantwortung eine große Rolle spielen.

Auf dem Programm steht neben dem Grußwort der Wirtschaftsstaatssekretärin, Daniela Schmitt, ein Vortrag des erfolgreichen deutschen Unternehmers Wolfgang Grupp.

Staatssekretärin Schmitt ist stellvertretende Landesvorsitzende der FDP Rheinland-Pfalz, Landesvorsitzende des Liberalen Mittelstands Rheinland-Pfalz und seit 2013 Mitglied im Bundesvorstand der FDP.

Gastreferent Wolfgang Grupp, Eigentümer und Geschäftsführer des Textilunternehmens Trigema, wird über die hervorragende Qualität der Produktionsleistungen mit einheimischen Arbeitskräften berichten. Das Unternehmen Trigema entwirft und produziert seit seiner Gründung alle Waren in Deutschland und sichert damit Arbeitsplätze und Qualitätsstandards.

Beim anschließenden Empfang haben Sie Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Dabei treffen die rheinland-pfälzischen Ingenieurinnen und Ingenieure neben den Spitzenvertretern der Ingenieurkammer auf Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Seien Sie dabei und genießen Sie mit uns einen interessanten Abend in Mainz.

Programm
17.30 UhrEintreffen der Gäste
18.00 UhrBegrüßung und Eröffnung
Dr.-Ing. Horst Lenz
Präsident der Ingenieurkammer
Rheinland-Pfalz

Statement
„Wirtschaftsstandort Rheinland-Pfalz – Perspektiven
und Herausforderungen“
Daniela Schmitt
Staatssekretärin im Ministerium
für Wirtschaft, Verkehr,
Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz

musikalisches Intermezzo „Yes we play“
18.30 Uhr

Vortrag
„Deutschland – ein Standort mit Zukunft!“
Wolfgang Grupp 
Eigentümer und Geschäftsführer
des Textilunternehmens Trigema

im Anschluss Fragen- und Diskussionsrunde mit dem Publikum

19.30 UhrEmpfang im Foyer

 

Links:

 Flyer der Veranstaltung

 Anmeldung